Feinkost für Hunde und Katzen
Bewerte bitte diesen Artikel

Tierfutter im Onlieshop bestellenJedes Haustier ist ein ehrwürdiges Familienmitglied und auch ein Tier hat seine Bedürfnisse. Eines davon ist die Ernährung. Viele Besitzer sind sich unsicher oder wissen nicht, welche Produkte bedenkenlos gekauft werden können und welche sie lieber weglassen sollten. Bei der Wahl des Futters sollten Sie nicht nur auf den Preis achten und das günstigste kaufen. Oft lohnt sich teures Tierfutter mehr als das preiswertere. Viele Hundefuttermischungen bestehen zum Beispiel aus 90% Getreide. Dabei hat Getreide eine nicht gerade harmlose Auswirkung auf Ihre Vierbeiner.
Es kommt nicht nur darauf an, was Ihre Tiere am liebsten mögen sondern auch welche Vitamine und lebenswichtigen Nährstoffe enthalten sind.

Bei der Fütterung durch Trockenfutter, muss darauf geachtet werden das der Energiebedarf des Tages gedeckt ist und dem Tier gleichzeitig genug Flüssigkeit zur Verfügung stellen, da Trockenfutter nur einen geringen Anteil an Wasser beinhaltet. Nassfutter hingegen tritt der Problematik des Wasseranteils souveräner entgegen. Diese Futtersorte enthält im Gegensatz zu dem Trockenfutter eine ausreichende Menge an Wasser. Bei Hunden kann eine dauerhafte Ernährung durch Nassfutter zu häufigerem Harndrang führen. Ist der Hund oder die Katze viel draußen und haben einen hohen Verbrauch an Energie, dann muss die Menge der Nahrungszufuhr dementsprechend angepasst werden. Wenn die Nahrungsaufnahme über dem Tagesbedarfs des Tieres liegt, kann es schnell zu Übergewicht und gesundheitlichen Problemen kommen.
Aufgrund der Tatsache das sich Katzen meistens mehr und häufiger draußen aufhalten als Hunde, können die feinfühligen Wesen öfter Nassfutter zu sich nehmen. Katzen sind echte Feinschmecker und mögen einen intensiven Geschmack.

Menschen geben 3 mal so viel Geld für Hundenahrung aus als für Babynahrung. Doch diese Feststellung bedeutet nicht gleich das Hunde gut und gesund Ernährt werden. Wenn sie Ihrem Tier etwas gutes und gesunden tun wollen, dann sollten Sie darauf achten dass das Hundefutter ohne billige Füllstoffe hergestellt wurde. Dazu gehören Getreide, Mais und vor allem Soja. Sie sind günstig und werden gerne als billiges Füllmittel verwendet. Da in den meisten Hundefuttersorten 60-90% aus Getreide bestehen, werden diese offensichtlichen Fakten in der Analyse umgangen. Das Getreide wird dort als Fleischmehl aufgezählt. Es sollte Hundefutter gekauft werden, welches möglichst frei von Getreide ist.

Natürlich kann man mittlerweile auch Tierfutter online im Internet bestellen. Die Tiernahrungsprodukte unterliegen regelmäßigen Qualitätskontrollen. Auch von der Stiftung Warentest werden sie regelmäßig überprüft.

Dennis
 

Hundeliebhaber seit über 30 Jahren. Ernährungsberater für Hunde

>