Was ist mein Hund mir wert?

Was ist mein Hund mir wert?
Bewerte bitte diesen Artikel

Sie wachsen uns ans Herz wie sonst nur unsere Kinder. Haustiere sind in der Welt der Menschen Spielgefährten, Kinderersatz oder Helfer im täglichen Ablauf. Besonders Hunde haben es geschafft, sich als domestizierte Begleiter zu etablieren.

Sie folgen uns über längere Lebensabschnitte und werden ein wichtiger Teil davon. Ein Leben ohne sie ist für Viele undenkbar. Doch ein Hund verursacht auch Kosten. Neben den Fixkosten, wie Hundesteuer, regelmäßigen Impfungen und den Ausgaben für Futter, sehen sich viele Besitzer mit unvorhergesehenen Beträgen konfrontiert. Unser Hund wird nämlich auch mal krank.

AbsicherungKann ich mich absichern?

Die Gefahr einer kostenintensiven Operation steigt, wie beim Menschen auch, mit fortschreitendem Alter. Auch Hunde bekommen „Rücken“ oder leiden unter Arthrosen. Aber auch junge Tiere bringen entweder die Veranlagung für bestimmte Krankheiten mit oder erleiden Unfälle im Spiel.

Ehe man sich’s versieht, ist man mit einem ungeplanten Arztbesuch konfrontiert. Mal abgesehen von dem persönlichen Leid, dass wir empfinden, wenn es unserem Hund schlecht geht, dürfte auch der finanzielle Faktor für Unbehagen sorgen. Dies reicht sogar soweit, dass Besitzer abwägen müssen, ob sie bereit sind, für ihren Mitbewohner so viel Geld aufzuwenden.

Es ist ja schließlich nur ein Tier. Die Rede ist hier nicht von 50 oder 70 Euro. Eine Operation im veterinärmedizinischen Bereich schlägt schnell mit einigen hundert bis zu mehreren tausend Euro zu Buche. Nachdem der erste Schock verdaut ist, verwandelt sich die Aussicht auf ein finanzielles Fiasko ziemlich schnell in eine ethische Zwickmühle. Der Ausweg aus dieser Misere kann eine Hunde OP Versicherung oder eine Krankenversicherung für Hunde sein.

Sicherheit für kleines Geld

Wer sich gegen solche unvorhergesehenen Ausgaben absichern möchte, muss üblicherweise mit monatlichen Kosten in Höhe von ungefähr 20 Euro rechnen. Der genaue Betrag wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Rasse, Alter, Gewicht und erwartete Schulterhöhe spielen eine maßgebliche Rolle.

Ebenso variieren die Inklusivleistungen zwischen den einzelnen Versicherern. Damit Hundebesitzer die bestmögliche Versicherung für ihren Hund ausfindig machen können, sollten sie unterschiedliche Anbieter gegenüberstellen. Ein einfacher Weg ist der Besuch einer Webseite, welche Hunde OP Versicherungen im Vergleich auflistet. Dort gibt es Empfehlungen und auch die Möglichkeit, sich selbst mittels der Daten des eigenen Hundes ein Bild zu machen.

Wahre Tierliebhaber stellen sich die Frage, ob sie bereit sind für ihren Hund Operationskosten zu bezahlen, nicht. Wohl aber sollten sie sich über die Möglichkeiten, diese Kosten abzufedern, informieren. Eine entsprechende Versicherung kann das probate Mittel sein.

Dennis
 

Hundeliebhaber seit über 30 Jahren. Ernährungsberater für Hunde

>