Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute

Um Dir möglichst eine breite Auswahl an Tests zu bieten, haben wir auch das  Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute in unseren großen Futtertest aufgenommen. Wir waren sehr gespannt, wie sich das Futter im Vergleich zu anderen Futtersorten schlägt – denn laut Hersteller ist es komplett Bio. Als nachhaltig denkende Menschen wünschen wir uns auch eine qualitativ hochwertige und faire Herstellung des Futters für unsere Hunde. Erfahre mehr über die Marke Hermann’s und unsere Erfahrungen mit dem Bio-Pute mit Reis in unserem folgenden Bericht. Stand 04/2020

Über den Hersteller

Das hier von uns getestete Futter wird von der Hermann GmbH mit Hauptsitz in Glonn (Oberbayern) hergestellt. Es handelt sich hierbei um ein Unternehmen in Familienbesitz und ist zudem biozertifiziert. Das Futter wird in der eigenen Produktion hergestellt. 

Im oberbayrischen Assling befindet sich die CO2-neutrale Manufaktur. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 gegründet, mit dem Ziel, artgerechtes Bio-Futter für Hunde und Katzen herzustellen. Stelle Dir die Produktion wie eine Metzgerei vor, nur eben größer. Das Fleisch wird vom Metzgermeister angerichtet und auch das Obst und Gemüse wird dort vorbereitet, um dann mit Ölen und Kräutern vermischt und abgestimmt zu werden. Nach der Abfüllung wird die Dose verschlossen und mit modernen Maschinen erhitzt.

Zusatzstoffe werden im Futter nicht verwendet. Neben dem Frischfutter produziert der Hersteller auch inzwischen Trockenfutter, Kausnacks und Leckerlis.

Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute – das verspricht der Hersteller

Bevor wir mit dem Hundefuttertest starteten, haben wir uns über die verschiedenen Hundefuttersorten bereits vorab informiert. Hierbei haben wir uns die Angaben der Hersteller genauer angeschaut. Da wir vorher noch nicht mit diesem Futter in Kontakt gekommen sind, waren wir gespannt, wie unser Ergebnis ausfällt. Aber lies einfach selbst weiter.

Herrmann's Classic Menü Bio-Pute

 

Damit Du nicht lange suchen musst, hier das Versprechen des Herstellers zum Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute in der Übersicht:

  • Rohstoffe größtenteils von biozertifzierten Lieferanten
  • Tiere werden direkt auf den Höfen geschlachtet, um für die Tiere stressige Transporte zu vermeiden
  • Schlachttiere aus Freilandhaltung oder regelmäßigem Freigang
  • keine Antibiotika oder wachstumsfördernde Behandlung der Schlachttiere
  • Regionale Lieferanten: Fleisch wird direkt aus Bayern bezogen
  • alle Rohstoffe (bis auf Schaf) haben Bio-Qualität
  • Fleischanteil mindestens 50%
  • Verwendung von nur einer tierischen Proteinquelle
  • kontrolliert biologischer Anbau bei Obst, Gemüse, Kohlenhydrate und Öle
  • Schonende Herstellung
  • Ohne jegliche Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel hergestellt
  • laufende Qualitätskontrollen durch unabhängiges Prüflabor und Veterinäramt
  • Laufende Kontrollen für eine gleichbleibend hohe Qualität Produkte werden regelmäßig von einem unabhängigen Prüflabor und dem Veterinäramt kontrolliert.

Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute

Für unseren großen Hundefuttertest haben wir uns sechs 400g-Dosen der Sorte Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute gekauft. Dieses Futter konnten wir einzeln nur in 400 Gramm finden. Andere Sorten des Herstellers kannst Du aber auch in 800 Gramm beziehen. Außerdem gibt es ein Mix-Paket in 800 Gramm, in dem auch das von uns getestete Menü in 800 Gramm enthalten ist.

Wie bereits weiter oben beschrieben, zeichnet sich auch das Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute durch beste Bio-Qualität aus. Als verwendete tierische Proteinquelle nutzt der Hersteller bei diesem Futter Pute. Es ist ein Mindestanteil von 50% Fleisch enthalten. In diesem Futter ist lediglich ein tierisches Protein enthalten, welches es durchaus auch für ernährungssensible Hunde geeignet macht.

Das enthaltene Obst, Gemüse, die Kohlenhydrate als auch die Öle stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Auch hierbei achtet der Hersteller darauf, sie möglichst aus der Region zu beziehen.

Das Futter ist als Alleinfuttermittel für alle Rassen deklariert.

Gibt es auch andere Geschmacksrichtungen?

Der Hersteller bietet sein Nassfutter in mehreren Geschmacksrichtungen an. Hierbei solltest Du unterscheiden zwischen den Menüs, in denen zum Beispiel auch Gemüse und Obst enthalten sind, und den Futtersorten, die nur das tierische Protein enthalten.

Bei den Menüs kannst Du zum Beispiel die Sorten Bio Huhn mit Bio Reis, Bio Rind mit Bio Buchweizen, Bio Rind mit Bio Süßkartoffel, Bio Pute mit Bio Apfel und weitere beziehen. Solltest Du ein Futter suchen, welches nur das tierische Protein liefert, sogenanntes Reinfleisch, so hast Du auch hier eine gute Auswahl, zum Beispiel zwischen Bio Ente Pur, Bio Rind Pur oder Pferd Pur.

Sollte Dein Hund eine Unverträglichkeit zeigen, empfiehlt sich eine Ausschlussdiät. Sprich uns bei Fragen gerne an, wir helfen Dir weiter.

Die Inhaltsstoffe von Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute lt. Herstellerangabe in der Übersicht

Um Dir direkt eine Übersicht der Herstellerangaben zu geben, haben wir sie Dir hier direkt aufgelistet. Diese Angaben haben wir dem Dosenettiket entnommen.

Herrmann's Classic Menü Bio-Pute

 

Zusammensetzung

50% Pute* (80 % Brustfleisch, 5% Herzen, 5% Hälse, 5% Karkasse, 5% Leber), Karotte*, 7% Reis*, Sellerie*, Fenchel*, Leinöl*.

  • *aus kontrolliert biologischem Anbau

Analytische Bestandteile

Rohprotein9.3 %
Rohfett5.1 %
Rohfaser1.6 %
Rohasche1.6 %
Feuchtigkeit68.6 %

Zusatzstoffe je kg

laut Hersteller sind keine Zusatzstoffe enthalten

Fütterungsempfehlung für Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute

In der Übersicht siehst Du die Angaben vom Dosenetikett. Es handelt sich bei den Angaben immer nur um Richtwerte/Mittelwerte. Die individuelle Futtermenge ist vom Alter, von der Rasse abhängig. Außerdem spielt Aktivität als auch die Haltungsbedingungen das Gewicht Deines Hundes eine Rolle. 

Gewicht des HundesMengenempfehlung pro Tag in Gramm
2-4 kg60 – 160 Gramm
5-10 kg150 – 400 Gramm
10-20 kg300 – 800 Gramm
20-40 kg600 – 1600 Gramm

Herrmann's Classic Menü Bio-Pute

Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute im Praxistest

Nun hast Du schon eine Menge über den Hersteller und das Futter erfahren. Doch hält es wirklich, was es verspricht? Wir haben für Dich getestet und stellen Dir nun unser Ergebnis vor.

Die Verpackung

Die Dose empfinden wir als ansprechend. Du siehst auf einen Blick die Bio-Zertifizierungen. Gerade für Menschen mit einer nachhaltigen Ausrichtung ist das ein wichtiges Indiz.

Das Dosenetikett ist gut strukturiert aufgebaut und gibt uns alle Informationen, die wir benötigen.

Die Deklaration

Bei den Inhaltsstoffen gibt der Hersteller Raum für Spekulationen. Es sind insgesamt 57% genau deklariert. Darunter 50% Putenfleisch, bei dem auch genauer beschrieben ist, welches Fleisch verwendet wurde. Putenfleisch gilt als besonders kalorienarm und hat einen hohen Eiweißanteil. Es enthält wenig Fett, ist aber reich an Vitamin B6, B12 sowie Mineralien wie Kalium, Magnesium, Eisen und Zink.

Am Fleisch hat den Löwenanteil das Brustfleisch. Der Reisanteil ist mit 7% deklariert. Leider sind 43% nicht genauer deklariert. Da keine Zusätze laut Hersteller verwendet wurden, gehen wir davon aus, der Karottenanteil relativ hoch ist. Außerdem wurde mit Sicherheit Wasser für eine ausreichende Feuchtigkeit hinzu gefügt. Der Feuchtigkeitsanteil ist gut, liegt aber auch etwas unter dem Durchschnitt der meisten Hundefuttersorten in unserem Test.

Der Fleischanteil liegt mit 50% niedriger als bei vielen von uns getesteten Hundefuttersorten.

Die analytischen Bestandteile harmonieren sehr gut miteinander.

Wir wünschen uns eine 100%ige Aufschlüsselung bei den Inhaltsstoffen. Ein Hersteller mit einer Biozertifizierung hat mit Sicherheit nichts zu verbergen.

Futtermenge

Im Verhältnis zu anderen Herstellern liegt das Futter von der zu fütternden Menge im unteren Bereich. Dies liegt mit Sicherheit auch daran, dass mit hochwertigen Kohlenhydraten gearbeitet wurde.

Denke bitte immer daran, dass Du etwaige Leckerlis und Kauartikel von der normalen Futterration abziehst, damit Dein Hund auch weiterhin seine Idealfigur behält und überprüfe regelmäßig, ob die gefütterte Menge noch zu den Lebensumständen Deines Hundes passt.

Der Geruch

Der Geruch war bei dem Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute war doch relativ durchdringend. Wir haben mehrere Nasen daran riechen lassen. Eine Antwort war zum Beispiel „Riecht wie Katzenfutter“. Ob Du das nun positiv oder negativ bewerten möchtest, überlassen wir lieber Dir. 

Herrmann's Classic Menü Bio-Pute

Die Konsistenz

Wie Du auf den Fotos erkennen kannst, ist das Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute in im Verhältnis zu anderen Futtersorten eher weich, obwohl es eine niedrigere Feuchtigkeit hat als die meisten von uns getesteten Futtersorten. Dies liegt mit Sicherheit auch an dem Reis und den verwendeten Karotten. Der Reis und die Mohrrüben stachen sofort ins Auge. Du kannst dieses auch sehr gut auf dem Foto erkennen.

Subjektiv betrachtet hatten wir das Gefühl, dass mehr Reis als 7% enthalten ist. Aber dieser Eindruck war sicherlich nur eine Empfingung.

Das Futter ließ sich soweit gut aus der Dose lösen. Dennoch blieben einige Reste darin hängen.

Der Geschmack

Das Futter ließen wir von zwei Hunden unabhängig von einander testen. Beide mochten das Futter sehr gerne fressen. 

Dein Hund frisst nicht oder ist futtermäkelig? Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Wir haben darüber einen Ratgeber geschrieben und Dir den entsprechenden Bericht bereits verlinkt.

Der Output

Der Kotabsatz bei diesem Futter war im Vergleich zu anderen Futtersorten eher weich und hell. Er roch auch intensiver. Da unsere Hunde einen höheren Fleischanteil gewohnt sind, kann das natürlich auch damit zusammen hängen. Auch ist Pute nicht unsere gängige Proteinquelle.

Diese Erscheinung ist natürlich nicht maßgebend. Das Verdauungssystem jedes Hundes arbeitet nun mal anders, das sollte Dir selbstverständlich bewusst sein.

Das Preisverhältnis

Kaufst Du das Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute in der 6 x 400 g Packung, liegt der Preis bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 18,32 Euro. Rechnen wir mit einem Hund, der bei normaler Aktivität und Idealfigur 10 kg wiegt, benötigst Du pro Tag ca. 300 bis 400 Gramm. Der Einfachheit halber rechnen wir mit dem Mittelwert, also mit 350 Gramm. Das bedeutet, dass Du täglich ca. 2,67 Euro für die Fütterung Deines Lieblings investieren musst. 

Damit liegt das Futter im oberen Mittelfeld rein vom Preis her. Dennoch möchten wir an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen, dass es sich fast ausschließlich um Bio-Qualität handelt. Daher halten wir das Preisverhältnis dennoch für angemessen.

Fazit zum Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute

Unser Fazit zum Herrmann’s Classic Menü Bio-Pute stellen wir Dir nun gerne vor. Viele Aspekte sprechen aus unserer Sicht für das Futter. Aber es gibt auch einige Stellschrauben, woran der Hersteller noch arbeiten könnte, um das von ihm angebotene Futter weiter zu optimieren.

herrmann's-classic-menü-bio-pute

Die Deklaration ist sollte aus unserer Sicht klarer sein. Hier sollten volle 100% aufgeschlüsselt sein. Auch der Geruch ist nicht angenehm. Außerdem würden wir uns einen noch höheren Fleischanteil wünschen. Ein gutes Verhältnis ist 2/3 Fleisch und 1/3 Gemüse, Obst, etc.

Dennoch halten wir das Preis-Leistungsverhältnis für fair mit dem Hintergrund, dass Du hier echte Bio-Qualität kaufst. Das Unternehmen hebt sich vor allem in diesem Punkt sehr hervor, was tatsächlich unter den Futtermittelherstellern eher eine Seltenheit ist.

Gerade eine gute Behandlung der Tiere ohne Verwendung von Antibiotika ist sehr positiv hervor zu heben, zudem die Tiere auch nicht auf stressige Transporte geschleppt werden, sondern vor Ort geschaltet werden.

Im folgenden haben wir Dir aus unserer Sicht noch mal die wichtigsten Punkte zusammen gefasst, um Dir einen besseren Überblick zu verschaffen.

Positive Aspekte

  • getreidefreie Rezeptur
  • Nur eine Proteinquelle
  • Deutsche Produktion
  • Bio-Zertifizierung
  • Produktion in Deutschland
  • Verzicht auf künstliche Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffe
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis (subjektiv)
  • Externe Überprüfung des Futters durch Labore und dem Veterinäramt

Dinge, die es aus unserer Sicht noch zu optimieren gilt

  • Deklaration klarer formulieren
  • höherer Fleischanteil

Hast Du das Futter selbst bereits getestet? Oder hast Du Fragen? Dann hinterlasse uns gerne ein Kommentar, denn wir würden uns sehr über Deine Erfahrungen mit diesem Futter freuen, um so allen Lesern eine breit gefächerte Meinung zu bieten.

Unser Testergebnis

Herrmann's Classic Menü Bio-Pute
  • Nachhaltigkeit
  • Deklaration
  • Zusammensetzung
  • Preisverhältnis
  • Subjektive Bewertung

Schreibe einen Kommentar