GranCarno von Animondo – zwei Geschmacksrichtungen im Praxistest

Die Marke GranCarno von Animonda ist vielen Hundehaltern ein Begriff. Deswegen war es für uns von vorne herein klar, dass wir diese Marke in unseren großen Futtertest mit aufnehmen. Um Dir eine gute Übersicht zu geben, entschieden wir uns auch hier für zwei unterschiedliche Sorten. Auch wir selbst waren sehr gespannt auf das Testergebnis, welches wir Dir nun vorstellen. Stand 04/2020

Über den Hersteller

GranCarno wird von dem Unternehmen animonda petcare gmbh mit Sitz im niedersächsischen Bad Rothenfelde produziert. Neben GranCarno hat der Hersteller noch weitere Produktserien im Sortiment. Unter anderem die Marken Vom Feinsten, Carny, Rafiné, Milkies und INTEGRA PROTECT®. Angesprochen werden von diesen Marken neben Hunde auch Katzen.

Animonda ist selbst noch ein eher junges Unternehmen und wurde 1991 gegründet, gehört aber zu der Firmengruppe heristo AG, welche eine lange Firmentradition vorweisen kann und zu den führenden Unternehmen in der Lebensmittelbranche gehört.

Animonda hat sich das Ziel gesetzt, Tierfutter in höchster Qualität zu produzieren. Inzwischen wird das Futter bereits in 35 Ländern an Hunde- und Katzenhalter verkauft. Der Hersteller verzichtet dabei grundsätzlich auf künstliche Farb- und Aromastoffe und bereitet die frischen Zutaten schonend zu, um so sämtliche Vitalstoffe bestmöglich zu erhalten. Er verspricht eine transparente und offene Deklaration.

Die Produktionsstätte ist IFS/BRC zertifiziert. Sehr positiv hervorzuheben ist, dass animonda deutschlandweit auch Tierhilfe- und Tierschutzvereine unterstützt.

GranCarno Feuchtfutter – das verspricht der Hersteller

Bevor wir mit dem Hundefuttertest starteten, haben wir uns über die verschiedenen Hundefuttersorten bereits vorab informiert. Hierbei haben wir uns die Angaben der Hersteller genauer angeschaut. Das Versprechen des Herstellers klang für uns gut. Gut genug, um das Futter in unseren Test aufzunehmen und zu überprüfen. Damit Du nicht lange suchen musst, hier das Versprechen des Herstellers in der Übersicht:

  • Auch für ernährungssensible Hunde und Allergiker geeignet (Reines Huhn mit Kartoffeln)
  • Der hohe Fleischanteil besteht aus hochwertigem Herz-, Lungen-, Leber- und Muskelfleisch
  • schonende Zubereitung
  • Erhaltung der natürlichen Faserstruktur des Fleisches
  • Kombination verschiedener Antioxidantien: für ein starkes Immunsystemg
  • getreidefrei und glutenfrei
  • sehr hohe Akzeptanz
  • Verzicht auf Geschmacksverstärker und Soja
  • ohne künstliche Farb- oder Konservierungsstoffe
    Produktion in Deutschland

Animonda GranCarno – wir testeten zwei Geschmacksrichtungen

Für unseren großen Hundefuttertest haben wir uns jeweils drei 400g-Dosen der Sorten GranCarno Original Rind + Lachs mit Spinat und GranCarno Sensitive Reines Huhn + Kartoffeln gekauft. Beide Sorten sind als Alleinfuttermittel für erwachsende Hunde ausgezeichnet. Du kannst beide Sorten auch in 800 Gramm Dosen und in verschiedenen Sparpaketen kaufen. 

In einem früheren Test hatten wir schon mal Animonda Gran Carno getestet, lies also auch gerne diesen Testbericht.

Gibt es auch andere Geschmacksrichtungen?

Der Hersteller bietet sein Nassfutter in einigen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen an. So gibt es in der Original-Serie neben dem von uns getesteten Futter auch Sorten wie Rind & Hirsch mit Apfel, Multifleisch-Cocktail, Rind & Entenherzen, Rind & Huhn und vielen weiteren. Aber auch in der Sensitive-Serie hast Du bei GranCarno eine größere Auswahl, sodass Du neben dem von uns getesteten Huhn pur unter anderem auch Reines Rind und Reines Lamm beziehen kannst.

Animondo bietet zudem auch noch unter der Marke GranCarno Futter für Junioren und Senioren an.

Tipp
Hierdurch kannst Du Deinem Hund auch etwas Abwechslung im Napf bieten. Füttere aber bitte nicht alles durcheinander. Konzentriere Dich auf maximal drei tierische Proteinquellen. Das ist für Deinen Hund vollkommen ausreichend. Und sollte sich doch mal eine Unverträglichkeit einstellen, hast Du so die Möglichkeit, auf andere Sorten auszuweichen. Außerdem lässt es sich dann leichter fest stellen, gegen welches Futter Dein Hund die Unverträglichkeit zeigt.

Die Inhaltsstoffe von Animonda GranCarno lt. Herstellerangabe in der Übersicht

Um Dir direkt eine Übersicht der Herstellerangaben zu geben, haben wir sie Dir hier direkt aufgelistet. Diese Angaben haben wir dem Dosenettiket entnommen. Für eine bessere Übersicht zeigen wir Dir die beiden Geschmacksrichtungen in einer getrennten Auflistung.

GranCarno

GranCarno Original Rind + Lachs mit Spinat

Fangen wir an mit GranCarno Original Rind + Lachs mit Spinat an. Diese Geschmacksrichtung ist getreidefrei. Sie setzt sich zusammen aus einem Anteil an Rindfleisch, wobei hier Lunge, Herz, Leber, Fleisch, Euter und Nieren verwendet wurden, sowie aus Lachs. Zusätzlich ist Spinat beigemischt.

Zusammensetzung

Rind (52%) (Lunge, Herz, Leber, Fleisch, Euter, Nieren), Lachs( 12%), Spinat (4%), Calciumcarbonat, Natriumchlorid.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
0,75 mg 3b202, 1,4 mg 3b503, 25 mg 3b605.

GranCarno Zusammensetzung

 

Analytische Bestandteile
Rohprotein11%
Rohfett8,5%
Rohfaser0,5%
Rohasche1,8%
Feuchtigkeit77,00%
Fütterungsempfehlung für GranCarno Original Rind + Lachs mit Spinat

Es handelt sich bei den Angaben um Richtwerte. Die individuelle Futtermenge ist vom Alter, von der Rasse, von der Aktivität, den Haltungsbedingungen und dem Gewicht Deines Hundes abhängig. Bitte beachte außerdem, dass eventuelle Leckerlis und Kauartikel immer von der Fütterungsmenge abgezogen werden müssen.

Gewicht des HundesMengenempfehlung pro Tag
7-15 kg400-700 g
20-30 kg870-1180 g
40-45 kg1465-1600 g

Animonda GranCarno Sensitive Huhn pur + Kartoffeln

Auch das Animonda GranCarno Sensitive Huhn pur mit Kartoffeln ist getreidefrei. Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Single-Proteinfutter, sodass auch nur eine tierische Proteinquelle verwendet wurde. Dies ist vor allem für Hunde mit Unverträglichkeiten sehr wichtig zu wissen. Die zugefügten Kartoffeln sorgen für eine Versorgung mit Kohlenhydraten.

GranCarno Sensitive

Zusammensetzung Reines Huhn

Huhn (53%) (Herzen, Mägen, Leber, Hälse), Kartoffeln (10%), Natriumchlorid.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
200 IE 3a671, 0,75 mg 3b202, 1,4 mg 3b503, 25 mg 3b605, 1 mg 3b405

Analytische Bestandteile und Zusatzstoffe
Rohprotein9 %
Rohfett4 %
Rohfaser0.4 %
Rohasche1,9 %
Feuchtigkeit81.0 %
Fütterungsempfehlung für GranCarno Sensitive

Es handelt sich bei den Angaben um Richtwerte. Die individuelle Futtermenge ist vom Alter, von der Rasse, von der Aktivität, den Haltungsbedingungen und dem Gewicht Deines Hundes abhängig. Bitte beachte außerdem, dass eventuelle Leckerlis und Kauartikel immer von der Fütterungsmenge abgezogen werden müssen. Die Fütterungsempfehlung ist bei beiden Geschmacksrichtungen gleich.

Übergewicht bei Hunden ist sowohl für Gelenke als auch Organe schädlich. Also überprüfe die Ration in regelmäßigen Abständen.

Gewicht des HundesMengenempfehlung pro Tag
6-10 kg400-600 g
11-15 kg650-800 g

GranCarno Feuchtfutter im Praxistest

Nun hast Du schon eine Menge über den Hersteller und das Futter erfahren. Doch hält es wirklich, was es verspricht? Wir haben für Dich getestet und stellen Dir nun unser Ergebnis vor.

Die Verpackung

Die Gestaltung der Dosen ist sehr übersichtlich. Du findest sofort alle Informationen ohne langes suchen. Wichtige Fakten sind bereits auf der Vorderseite angegeben und stechen direkt ins Auge.

Die Dosen von GranCarno ließen sich im Vergleich zu anderen Dosen eher schwerer öffnen. Die Kanten waren hierdurch auch etwas scharf. Auch diese Dosen kannst Du wieder bequem stapeln, um Platz zu sparen, und gut zu recyclen.

GranCarno Dosen von oben fotografiert

Die Deklaration

Auch bei diesem Futter haben wir uns die Deklarationen genauer angeschaut. Für uns ist es wichtig, bis ins letzte Detail zu wissen, was in dem Futter drin ist. Nur dann können wir es auch guten Gewissens dauerhaft füttern.

Leider ist die Deklaration bei GranCarno nicht sehr aussagekräftig. Zwar wird der Fleischanteil genannt und im Original auch der Spinat bzw. beim Sensitive auch die Kartoffeln in Prozent, allerdings kommt man dennoch nicht auf 100%.  Da der Rest sicherlich kein Natriumchlorid oder Calciumcarbonat ist, ist davon auszugehen, dass der fehlende Teil Wasser ist, was auch den hohen Feuchtigkeitsanteil bestätigen würde. Auf der Dose ist der Hinweis darauf, dass das Futter produktionsbedingt Wasser enthält. Dieses bestätigt unseren Verdacht.

Positiv hervorzuheben ist, dass der Hersteller die tierischen Bestandteile genau auflistet. Beim Sensitive sind als erstes Herzen genannt, also gehen wir davon aus, dass dies den höchsten Anteil ausmacht. Leider wurde nicht genau benannt, wie die Verteilung ist. Hälse halten wir nicht für die hochwertigsten Bestandteile.

Gleiches gilt beim Original: Hier wurden als erstes Lunge genannt, aber auch Leber, Euter und Nieren wurden genannt. Die drei letzteren sollten nicht in einem zu hohen Anteil in einem Futter enthalten sein. Leider lässt uns der Hersteller im Unklaren, wie hoch der einzelne Anteil ist.

Der Fleischanteil der beiden Futtersorten ist nur im (unteren) Mittelfeld. Aus unserer Sicht reicht das für eine ausgewogene Ernährung eines Hundes nicht aus.

Futtermenge

Vergleichen mit den anderen von uns getesteten Futtermarken bewegt sich dieses Futter im Mittelfeld mit zirka 500 bzw. zirka 600 Gramm bei einem Hund mit 10 Kilogramm Idealfigur.

Der Geruch

Beim Geruch von beiden Sorten war sehr intensiv. Wenn man Fisch riechen mag, denn den Lachs riecht man beim einen Futter definitiv raus, ist es absolut im Rahmen eines normalen Hundefutters.

GranCarno

Die Konsistenz

Trotz des hohen Feuchtigkeitsgehalts bei der Futtersorten empfanden wir dieses Futter eher als fest. Es ließ sich nicht so gut aus der Dose lösen und hinterließ Rückstände. Bei dem Sensitive ließ sich der Anteil an Kartoffeln sehen. Beim Original konnten wir auf erstem Blick nicht die Zutaten erkennen.

Leere GranCarno Futterdose
Ein Blick in die leere Dose. Wir mussten ordentlich Kratzen, um die Reste aus der Dose zu lösen.

Der Geschmack

Bei beiden Futtersorten wurde der Napf leer gefressen und ausgeschleckt. Subjektiv betrachtet kam besonders die Sorte mit Lachs sehr gut an. Vermutlich, weil es das sonst nicht bei uns im Napf gibt. Uns wundert dies nicht, da es zwar einen hohen Wasseranteil in diesem Futter gibt, aber neben Fleisch nicht ganz so viel anderes enthalten ist und das schmeckt häufig.

Der Output

Der Output war normal. Es kam nicht zu Blähungen oder offensichtlichen Unverträglichkeiten.

Aber auch hier sei gesagt, dass unsere Hunde unterschiedlich sind und nicht jeder Hund gleich verdauert. Durch eine regelmäßige Darmsanierung können unsere Hunde alle Proteine erfolgreich spalten. Auch Du solltest für Deinen Hund über eine regelmäßige Darmsanierung nachdenken.

Preisverhältnis

Um Dir auch bei diesem Futter ein Preisverhältnis auszurechnen, was vergleichbar ist mit unseren Berechnungen bei dem anderen Futter, rechnen wir auch hier wieder mit einem 10 Kilogrammhund mit Idealgewicht bei normaler Aktivität. Zu Grunde legen wir den Kauf von je 6×400 Gramm Packungen bei der Futtersorten.

Bei dem GranCarno Original Rind + Lachs mit Spinat liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei dem oben genannten Paket bei 7,92 Euro. Du benötigst bei diesem Futter zirka 500 Gramm. Also kostet Dich die Ernährung Deines Hundes mit diesem Futter 1,65 Euro. Damit ist dieses Futter im günstigen Bereich anzusiedeln.

Das GranCarno Sensitive Reines Huhn + Kartoffeln ist in einem Mix-Paket. Hier sind sechs Sorten enthalten. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 9,12 Euro und die Futtermenge bei 600 Gramm. Somit kostet Dich dieses Futter pro Tag 2,28 Euro.

Fazit zum GranCarno Frischfutter

Unser Fazit zu dem getesteten GranCarno ist gemischt. Zum einen sei gesagt, dass wir es gut finden, dass das Unternehmen auch Tierschutzvereine unterstützt. Die schonende Zubereitung ist genau so ein Pluspunkt wie das Fehlen von Geschmacksverstärkern, Soja, Farb- und Konservierungsstoffe.

Der Hersteller wirbt mit einem hohen Fleischanteil. 53% beim Huhn mit Kartoffeln ist aber nicht besonders hoch. Auch das Verhältnis zwischen Fleisch und Gemüse / Obst ist nicht vorteilhaft. Eine ausgewogene Ernährung sollte mindestens 2/3 Fleisch und 1/3 Kohlenhydrate enthalten. Das ist bei beiden Futtersorten nicht der Fall. Auch die Angabe der genauen Verteilung der tierischen Bestandteile sollte vorhanden sein, da Du so nicht erkennen kannst, wie viel hochwertiges Muskelfleisch verwendet wurde.

Die Deklaration ist leider nicht komplett transparent. Zwar kann man sich die vollständigen Inhalte bei etwas genauerem Hinsehen zusammen reimen, aber das sollte nicht Sinn dieser Übung sein.

Das Preisverhältnis ist aus unserer Sicht zur Leistung vertretbar.

Positive Aspekte

  • getreidefrei
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • subjektiver Eindruck positiv

Dinge, die es aus unserer Sicht noch zu optimieren gilt

  • Deklaration sollte komplett transparent sein
  • höherer Fleischanteil
  • mehr Kohlenhydratanteil
  • Dosen sollten besser zu öffnen sein
  • Futter könnte besser aus der Dose zu lösen sein
  • tierische Bestandteile genauer erläutern

Unser Testergebnis

Animonda GranCarno
  • Nachhaltigkeit
  • Deklaration
  • Zusammensetzung
  • Preisverhältnis
  • Subjektive Bewertung

Hunde Nassfutter im Test: unsere Praxistests

Schreibe einen Kommentar